HOME     HERSTELLUNG

 

 

Schon seit dem Mittelalter machte sich Bunzlau einen Namen als "Stadt des guten Tones".

makingpottery.jpg
handgefertigte Keramik

Entwickelt wurde hier vor allem eine neuartige Technik zur Bemalung des hochwertigen
Ton Materials, das "Schwämmeln".

Schwaemmchen.jpg
Schwämme zum Aufbringen der Muster

Zur Herstellung wird hochwertiger, weiß brennenden Ton verwendet.

Erstbrand.jpg
Gefäße nach dem Erstbrand

Nach dem ersten Brand mit ca. 800 °C werden die Stücke dekoriert; in vielen Farben werden die Muster mit unterschiedlich kleinen Schwämmchen aufgebracht oder gemalt.

bunzlauerherstellung_4.jpg
Dekorieren der Produkte

Die so dekorierten Stücke werden Glasurmasse getaucht und dann ein zweites Mal mit 1250°C ausgebrannt.

chargierwagen.jpg
der 2. Brand

Die Keramik ist nun äußerst bruchfest, eignet sich für die Verwendung im Backofen oder
in der Mikrowelle, ist Spülmaschinenfest. Die Feldspatglasur enthält keine Schwermetalle
und ist giftrei.

5c62eb3a8a.jpg

Die Lebensmittelechtheit wird jährlich von der Gewerbeaufsicht überprüft!
Datenschutz Kontakt Impressum AGB's